1921 geboren in ulm/donau als sohn des kunstmalers otto schäffenacker
1946-1948 nach kriegsende studium bei bildhauer diwerge und prof. peters, hamburg
1948 gründung eines ateliers
1949 ausbildung bei bildhauer pauschinger, stuttgart
1953 auszeichnung beim kunstpreis der jugend
1960 umzug nach ulm-böfingen in ein atelierhaus mit keramikwerkstatt
1966, 1969 diploma concorso internazionale della ceramica d’arte faenza
1972 ausstellung im pub stockholm, schweden
1973 diplom westerwaldpreis
1974 vernissage ulm
1975 1. preis, XXXIII concorso internazionale della ceramica d’arte contemporeana, faenza, premio camera de ravenna
1975 diplom westerwaldpreis
ab 1975 vorsitzender des verbandes bildender künstler, region alb-donau
1976 diploma concorso internazionale della ceramica d’arte faenza
1982 japanreise
1983 einzelausstellung 1948-1983 im künstlerhaus ulm
1986 einzelausstellung im ursulinenhof linz/österreich
1986 verdienstmedaille des verdienstordens der bundesrepublik deutschland
1992 einzelausstellung 1950-1992 im künstlerhaus ulm
1993 schließung des eigenen keramikbetriebs, kooperation mit befreundetem keramiker
1996 teilnahme an „sculptura ulm 96 solarjahr” mit dem gidl
1997 einzelausstellung in der galerie ulmer volksbank
1998 einzelausstellung in der galerie im kornhauskeller Ulm
2001 einzelausstellung im landratsamt alb-donau-kreis, ulm
2006herausgabe eines buchs über den künstler und seine werke zum 85. geburtstag
2006 einzelausstellung im künstlerhaus ulm zum 85. geburtstag
2007 einrichten der homepage
2007/2008 einzelausstellung in der galerie ulmer volksbank
2010 gestorben im alter von 89 jahren

nach obentop