BUCHVORSTELLUNG    buch innenseite

katalog: HELMUT FRIEDRICH SCHÄFFENACKER:
BILDHAUER, KERAMIKER, MALER, ZEICHNER, GESTALTER.
hrsg. von helmut friedrich schäffenacker.

mit textbeiträgen von prof. dr. justus engelfried und dr. barbara regina renftle.
biberacher verlagsdruckerei, biberach und ulm 2006.
100 seiten, zahlreiche abb., dt.-engl., 49,00 €

Zum 85. geburtstag des in ulm-böfingen lebenden ulmer künstlers helmut friedrich schäffenacker am 5. Juli 2006 erschien ein 100-seitiger katalogband, deutsch-englisch, mit textbeiträgen von prof. dr. justus engelfried und dr. barbara regina renftle sowie ausgewählten presseberichten. Der Katalog enthält 72 meist farbige abbildungen, die das reiche schaffensspektrum des künstlers repräsentativ dokumentieren: keramiken, glasplastiken, materialbilder, bildhauerei in bronze, holz, stein, ton, stahl, kupfer, aluminium sowie arbeiten auf papier aus rund 60 jahren künstlerischer tätigkeit.

Helmut friedrich schäffenacker zählt zu den bekanntesten ulmer künstlern der nachkriegszeit. Arbeiten in glas und insbesondere seine keramiken verhalfen ihm zu internationaler anerkennung und bekanntheit. Insbesondere in schweden und italien konnte sich schäffenacker als keramik- und glaskünstler einen namen machen und wurde mit zahlreichen preisen geehrt.
Neben den keramischen gebrauchsgegenständen haben ihn in der ulmer region und in süddeutschland zahlreiche arbeiten im öffentlichen raum populär gemacht, darunter die stahlplastiken für die ulmer landesgartenschau 1980 sowie für den augsburger-tor-platz in neu-ulm.

Eine ungeheure materialvielfalt kennzeichnet schäffenackers lebenswerk. Figuration und abstraktion existieren in seinem schaffen gleichberechtigt nebeneinander. Es gibt kaum ein material, das er sich nicht angeeignet hätte: ende der 1940er jahre und in den 1950ern beginnt schäffenacker mit den herkömmlichen bildhauerischen techniken in stein, ton, holz und bronze, experimentiert aber bald schon mit stahl und edelstahl, aluminium, kupferblech, eisen, kunstharz und polyester - den materialien der industrialisierten moderne.
Daneben entfaltete der 1921 in ulm geborene sohn des malers otto schäffenacker eine umfangreiche keramische werkstattproduktion aus unikaten und auflagekeramiken, die als freie und angewandte kunst weltweit verkauft wurden und unter der marke „atelier schäffenacker“ verbreitung fanden.

Der katalog ist beim künstler erhältlich und kostet 49,00 € + transportkosten.

Zahlung ist auch per PayPal möglich

online buchbestellung  
 

zurück zurück zur übersicht